HISTORIE

1921

Radrennfahrer Engelbert Wiener gründet die E. Wiener Einzelhandelsfirma in Schweinfurt; Herstellung von Fahrrädern in Einzelmontage und Vertrieb

1956

Übernahme des Unternehmens durch Enkel Bernd Seuffert (Vater von Susanne Puello)

1963

Bau der ersten Winora-Fahrradfabrik mit Fließbandsystem in Schweinfurt

1996

Gründung von Haibike durch Susanne und Felix Puello

1997

Übernahme der Geschäftsleitung durch Urenkelin Susanne Puello; Anschluss an die Derby Cycle Corporation

2001

Wechsel zur niederländischen Accell Group

2003

Erster Teilegroßhandel innerhalb der Accell Group – Investment in neue Teilelogistik zum Aufbau eines international agierenden Großhandels

2005

Gründung der eigenen Komponentenmarke XLC International mit integriertem Shop-in-Shop-Konzept für den Fachhandel

2006

E. Wiener Bike Parts stellt sich als erster Teilegroßhandel europäisch auf: Beginn der Aktivitäten in den angrenzenden Ländern

2007

Aufbau der komplett neuen, hocheffizienten Teilelogistik; Präsentation der weltweit ersten integrierten T-shape eBike-Batterie

2009

Vorstellung der Winora-Ikone: das urbane town:exp

2010

Markteinführung des weltweit ersten E-Mountainbikes XDURO; Haibike wird Benchmark in sportiver E-Mobilität

2011

Launch des Verkaufserfolgs Sinus und dessen E-Bike-Portfolios

2012

Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes und Verdoppelung der Teile-Logistik E. Wiener Bike Parts

2013

Markteintritt des weltweit ersten E-Rennrads XDURO RACE

2014

Haibike goes USA

2015

XLC implementiert seinen tausendsten Shop-in-Shop-Kunden
zurück